Nu e ni

Ellie liebt nicht nur ihre neuen blauen Gummistiefel und will sie immer und überall anhaben,

sie liebt auch Milows You and Me – vor allem in dieser acoustic-version – und fordert es sehr oft ein: Mama, Nu e ni! Und weil Milow Kopfhörer anhat, gehören die mittlerweile auch zur Standardausrüstung beim Anhören, wenn sie auch nur daneben liegen.

Dann singt sie mit, schief, selten im Takt, aber immer enthusiastisch: „Uuuuh, nu e ni, [Pause], nuuuu e niiii!“ Weil sie ein cleveres Mädchen ist, weiß sie auch schon, wie sie das Video wieder neu anmacht. Ich kann’s schon nicht mehr hören, aber besser als der für mich so unsäglich nervige Detlev Jöcker ist es auf jeden Fall.

Nachmittags zog es uns mit Gummistiefeln, aber ohne iPad auf einen anderen Spielplatz als den üblichen, denn Ella fährt mittlerweile gar nicht mehr so ungerne Fahrrad. Natürlich mit ‚elm. Und wenn sie keinen Mittagsschlaf gemacht hat (was seit ein paar Tagen öfter vorkommt, weil sie abends nicht ins Bett zu kriegen war), sinkt bei Strecken von mehr als 2 Minuten der Kopf nach vorne und der ‚elm schmiegt sich an meinen Rücken. 5 Minuten Powernapping und schon ist sie wieder fit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.