Wo bleibt sie denn?

Heute ist der ET von N. und K.s Mädchen. Wir warten auf Eure SMS!

Zu unseren Mädels: Ella konnte die letzten beiden Nächte ganz schlecht eingeschlafen. Hat lange geweint, noch länger im Bett gestanden, musste sich ernsthaft und lautstark aufregen und ist erst zur Ruhe gekommen, als jemand bei ihr war und blieb. Da wir das von ihr überhaupt nicht kennen, musste sich beim Abendritual etwas ändern. Mittags schläft sie nämlich ganz locker und wie gewohnt schnell ein. Vielleicht war in letzter Zeit nachmittags zu viel los. Die Abende zu lang. Und daher das Ritual zu kurz, zu schnell für Ellie, um sich darauf einzustellen, dass es jetzt ins Bett geht?

Heute gab es also kein Sandmännchenmitgucken mit Hanne, sondern extralanges Lesen, Schmusen, Brabbeln, Zeigen und gemeinsam zur Ruhe kommen. Und als Belohnung „nur“ 15 Minuten Terror und sie hat es geschafft, alleine einzuschlafen. Vielleicht machen wir es morgen wieder ein Stück besser.

Und schon wieder so ein wüstes Bild. Die Küche wurde heute von Ida, Leni, Luca, Laurenz und Hanne zum „Hotelzimmer“ umdekoriert. Uhr und Lampe sehe ich ein, auch mit dem Werkzeugkasten bin ich einverstanden – man weiß ja nie, in welchem Zustand man so ein Hotelzimmer vorfindet. Aber Manfredchen?  Beim Gutenachtsagen hat Hanne mir erzählt, dass Ella nachts mit einer Ratte ins Hotelzimmer kam. „Aus Spiel, natürlich, Mama, nicht in echt.“

Ich bin erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.