Hafenfest

Netterweise hat Ella heute länger als bis 6 und die beiden großen Mädels sogar bis 8 geschlafen, und beim dritten Sonnentag in Folge ging es gleich nach dem Frühstück zusammen raus — dass wir an einem Sonntag die zweiten auf dem Flugzeugspielplatz waren, ist auch lange nicht mehr vorgekommen. Viele Autos machen sich schon für die WM hübsch („mit Deutschland-Ohren“)

Um 14h war dann der Trommelfloh auf dem Hafenfest, und es war dermaßen warm. Schatten? Fehlanzeige. Wind? Nicht zu spüren. Und ja, der hat eine Kuhhose an. Sein Drummer ist ein mitleiderregender Pinguin im Ganzkörperkostüm. Trommelfloh singt Lieder über Seeräuber, Wüstenschiffe, Menschenkinder und einen Kuscheltraktor, und das macht er ganz nett; wir haben es immerhin die Stunde vor der Bühne ausgehalten. Ich weiß allerdings auch nicht, wie wir Hanne dort wegbekommen hätten. Sogar Ella hat geklatscht (wenn auch nur sporadisch und nie im Takt ^^).

Weiteres (zum Gucken bitte klicken):

Gute Tage sind die, an denen ich Hanne abends zudecke und frage „was war heute schön?“ und sie sagt mit einem zufriedenen Seufzer: „Alles!“

0 thoughts on “Hafenfest

  1. Tinka says:

    „Auto mit Deutschland-Ohren“ ist mein neuer Lieblingsausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.