Erste Woche MMX

Ich weiß nicht genau, wo die erste Woche 2010 geblieben ist. Heute ist schon Freitag (und das bedeutet Disko im Kindergarten, weswegen Hanne heute morgen natürlich einen Fliegerock von Oma hat anziehen müssen) und fast Wochenende. Mehr Schnee hat sich angekündigt, und nette Freunde auch. Ich hoffe, der Schnee hält die Freunde nicht ab. Der Aasee soll mittlerweile auch zugefroren sein, ich war aber dieses Jahr noch nicht da – vielleicht ein Vorhaben für morgen.

Das Piratenmuseum war ein voller Erfolg, genau wie Bus- und Bahnfahren. Hanne hat einen „Piratenschatz-Edelstein“ aus einer „Sandkiste“ ausgegraben und der musste heute Nacht auch bei ihr im Bett liegen.

Ella kann sich seit dieser Woche auch vom Rücken auf den Bauch drehen. Nach einer vollendeten Drehung ist sie erst stolz, dann interessiert an den neuen Aussichten, dann angenervt, da es nicht weitergeht und sie auch von alleine nicht wieder zurück auf den Rücken kommt. Sie liebt Grießbrei in allen Geschmacksvarianten und in der Regel auch orangefarbenes Essen. Ihre Augen werden immer grüner. Sie ist pflegeleicht und wach, wach, wach. Vormittags und nachmittags schläft sie jeweils ca. 30, 45 Minuten und das war’s. Christoph nennt sie Powernapper. Allerdings geht Ellala dann ja auch problemlos um 18.30 oder 19h ins Bett und schläft mindestens 12 Stunden durch.

Ich habe noch gar nichts über „Vorhaben 2010“ geschrieben. Eigentlich hab ich nur 2 – eines betrifft mich, das andere die Familie. Mein Vorhaben ist Mehr Sehen. Zum Beispiel Amsterdam. Kann doch nicht so schwierig sein, ist ja nicht wirklich weit weg. Das Familienvorhaben ist es zu schaffen, abends gemeinsam am Abendbrottisch zu sitzen. Bis jetzt hat #2 schon gut geklappt, #1 braucht noch einen Tritt, aber ich bin guter Dinge.

One thought on “Erste Woche MMX

  1. […] Kommentaren Heute waren Opa B, Hanne, Christoph und ich bei der Ginsburg. Getreu meinem Vorsatz, mehr zu sehen, habe ich das einfach mal initiiert und durchgezogen. Da man vom Parkplatz ein gutes […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.