Ellas Zimmer, ein Test

Hanne ist mit 3 Monaten in ihr eigenes Zimmer gezogen. Nicht, weil wir sie loswerden wollten, sondern weil wir gemerkt haben, dass sie beim Einschlafen „ohne uns“ neben sich viel schneller zur Ruhe kam. Sie hat sich vom ersten Tag an in ihrem Zimmer wohlgefühlt und die Nächte sind von jetzt auf gleich ruhiger und entspannter geworden. Auch heute noch geht Hanne sehr, sehr gerne ins Bett,  jeden einzelnen Abend, und wir sind davon überzeugt, dass es mit einer guten Zubettgehroutine zu tun hat – und mit der extraintensiven Zeit, die wir uns ganz exklusiv dann für sie, Vorlesen, Reden, Kuscheln nehmen.

Da heute Ellas neuer Teppich angekommen ist, haben wir das Gästebett abgebaut und dafür Ellas (provisorisch) platziert. Und wir werden das erste Mal versuchen, ob Ella alleine in ihrem Zimmer schläft.

Update um 19.30h:

Ella ist problemlos und schnuckelig gegen 19h in ihrem eigenen Zimmer eingeschlafen, nachdem wir 3 anderen sie gemeinsam ins Bett gebracht haben. Top!

3 thoughts on “Ellas Zimmer, ein Test

  1. Oma Mona says:

    Hallo ihr vier
    das ist schön das es mit Ella genau so gut klappt wie
    mit Hanne, nur das Bett wird ihr sicherlich langsam
    zu klein. Aber da haben wir einen Grund wieder
    mal bei euch vorbei zu schauen und das größere Bett
    mit zu bringen. Viele liebe Grüsse und dicken Kuss
    an Hanne und Ella Oma M.

  2. Sorry I don’t read German – but this is a very pretty room! So sweet and peaceful.

  3. […] Vergleich zu ihrem allerersten Bett ein Riesenteil. Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ella. Lesezeichen: Permalink. […]

Schreibe einen Kommentar zu Oma Mona Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.