typisch Familie

Gestern Nachmittag sind wir 4 spazierengegangen und haben uns damit fein säuberlich und nahtlos in all die anderen Familien (in welcher Konstellation auch immer) eingereiht, die den 2. Weihnachtstag-Spaziergang „einmal um die Promenade“ begangen haben. Der Schnee ist leider schon geschmolzen.

Hanne ist leicht krank, mag nicht so richtig essen, ist warm und schlapp und schmusig. Sie stand die ganze Zeit auf dem Kiddyboard und war am Ende so müde, als wäre sie die 4,5km gejoggt. Zu Hause haben wir nur noch gepuzzelt und ruhig gespielt; sie wollte unbedingt noch das Sandmännchen gucken und musste sich sichtbar zwingen bis 19h wach zu bleiben. Geholfen hat Sissi mit Romy Schneider. Ganz Mädchen wollte Hanne das ganz dringend gucken, weil „die ja so schöne Kleider anhaben“. So viel Sissi hab ich noch nie gesehen – 30 Minuten absolute Langeweile, bis das Sandmännchen endlich anfing.

Vor dem Schloss: Nur noch kleine Bäumchen nach Kyrill, für mich sieht es immer noch sehr nackig aus. Hanne kennt den Weg nur so (und war damals ohnehin grade alleine in G)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.