Teddy-Krankenhaus und andere Ärzte

Am Mittwoch waren unsere KiGaKinder beim Teddykrankenhaus auf dem Hindenburgplatz. Die Fachschaft Medizin an der WWU veranstaltet jedes Jahr diese „Erste Hilfe Station“ für Kuscheltiere, um Kindern die Angst vor dem Arzt zu nehmen. Hanne musste erstmal ein Tier finden, das eventuell verletzt sein könnte und hat sich dann für I-Ah entschieden. Vor kurzem hat sie ihn abends mit den Worten „Ich mag Dich nicht, Du bist viel zu langweilig“aus dem Bett geschmissen. Wahrscheinlich hätte er eher zu einem Psychiater gemusst, aber die vage Möglichkeit, dass er sich bei diesem Flug vielleicht ein Bein gebrochen hatte, wurde direkt für das Teddykrankenhaus genutzt. Dort mussten die Kinder ihr Alter und das Alter der Patienten angeben, die Tiere wurden vermessen, abgehört, in einem Karton „geröntgt“ und letztendlich I-Ahs Bein auch tatsächlich mit einem Stäbchen und einem Verband geschient. Hanne und I-Ah wurden mit der Anweisung, nicht an seinem Bein zu ziehen, entlassen.

teddybaerkrankenhaus

Und da Hanne morgen die 4Jahres-U hat, war das eine ganz schöne Vorbereitung für sie. Anscheinend muss man da auch sich selber und die nächste Familie malen – wir sind gespannt, wie das wird. Dass sie dem Arzt sicherlich kein Wort sagt und auf die Fragen nicht antwortet, steht ja schon fest.

Auch ich werde morgen wieder in der Uniklinik sein und meine BZ-Werte und den Ernährungsplan besprechen, den ich im Laufe der Woche fein säuberlich aufgestellt habe. Da sich der mir nur selten erschließt, bin ich doch mal gespannt. Wie kann es z. B. sein, dass ich nach dem Essen mal einen niedrigeren BZ-Wert habe als vorher? Dass ich morgens einen höheren Wert habe als abends? Darüberhinaus gibt es jetzt schon von mehreren kompetenten Menschen wie Selbstbetroffenen und Frauenärzten völlig unterschiedliche Angaben darüber, wie die Werte bestenfalls so aussehen sollten – und die von der Uniklinik angestrebten Werte seien für Schwangere völlig überzogen. Wir werden sehen.

2 thoughts on “Teddy-Krankenhaus und andere Ärzte

  1. […] diesem Krankenhaus. Hanne war mit Ausflug, Resultat und Krankenblatt wie letztes Jahr sehr […]

  2. […] anderen Kinder mit 15 angeschlagenen Kuscheltieren und 5 erwachsenen Aufpassern am Schloss für den alljährlichen Ausflug  des Kindergartens zum Teddybärkrankenhaus der Medizinstudenten der Uni Münster. Es war […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.