Winterspaziergang

Zwar hat es den ganzen Tag geschneit, liegengeblieben ist der Schnee trotzdem nur auf den Bäumen und Wiesen. Am Nachmittag haben wir uns kurz auf die Promenade getraut, trotz intensiver Suche aber weder Enten noch Marienkäfer gefunden.

eiskalte kälte

Es ist kalt im Münsterland! Autokratz-kalt, zweimützenüberinander-kalt, sprudelgefriertimauto-kalt. Nur kurz haben wir uns zur neuen „Location“ an der Germania-Therme gewagt, zu kalt der Wind und Eislaufen wollten wir auch nicht. Hanne, Tochter ihrer Mutter, wollte ohnehin lieber in die warme Badewanne.

Mutig war sie vorher im Möbelhaus, als sie sich eine richtig lange Holzrutsche heruntergetraut hat.

Sonntag

Entspannt und gemütlich. Christoph musste vormittags arbeiten, Hanne und ich haben uns künstlerisch ausgetobt

Mittags haben wir Christoph zum Weihnachtsmarkt abgeholt, um Karussel zu fahren (einer von uns) und eine Waffel zu essen (zwei von uns). Danach noch ein Spaziergang – oder eher Spazierschieben zwischen Holländern und Engländern – durch die Stadt. Schöner Familientag.

5 Dinge, die wir heute schon schön fanden

Da wir heute vormittag schon unterwegs waren, haben wir Photos gemacht von Dingen, die wir schön fanden:

1. eine perfekte Stelle zum Balancieren

2. Brunnen mit Blättern und eiskaltem Wasser

3. bunte Laternen

4. ein Buch für Hanne von Oxfam

5. das wir genauso haben mitnehmen müssen wie diese Schüssel für mich:

Stadtspaziergang

Gestern habe ich Hanne schon vormittags mit Halsschmerzen aus dem Kindergarten abgeholt, und weil es ihr heute morgen immer noch nicht besser ging, blieb sie zu Hause. Wir haben den freien Vormittag genutzt, um Vorweihnachtseinkäufe zu tätigen (erfolglos) – und natürlich um nachzuschauen, ob das Karussel auf dem Weihnachtsmarkt schon fährt (erfolgreich)!