Alle Beiträge von Silke

Wochenende

Ellie hat von Freitag auf Samstag bei einer Freundin übernachtet; ich habe sie am Abend mit dem Fahrrad hingeradelt. Am nächsten Tag wollte sich mit der Familie noch in den Stall, so dass ich sie erst um 19h abhole.

Das große Mädchen war am Samstag auf einen Geburtstag in der Kreativwerkstatt eingeladen.

 

 

Christophs Eltern sind übers Wochenende bei uns und haben natürlich wenig von den Mädchen, aber wir schmieden Pläne für das Badezimmer im 1. OG.

 

Sweet, sweet 16

Nele hat zum Geburtstag geladen, und wirklich: oh, wie schön, dass wir alle hier sind!

Ich radelte mit Ella nach der Filz-AG zu Nele. Hanne war noch in der Stadt, da sie ein Geschenk für einen weiteren Geburtstag am Wochenende kaufen musste und kam gegen 18h, kurz vor Christoph. Ellie will gegen 8 heim, die beiden anderen bleiben noch ein bisschen länger.

 

Sachte

Ich weiß nicht mehr, wie wir drauf gekommen sind, aber die Mädchen wollten mit Wasserfarben malen. Dafür haben wir uns in mein Arbeitszimmer zurückgezogen, die Malunterlage auf den Teppich gelegt und losgelegt.

Als die Werke trocknen mussten, hat Hanne das FFH Weihnachtsradio angeschmissen und die beiden machten sich ans Küchenfenster.

Zwischendurch, inspiriert vom Großen Backen, das wir gerne gucken, buken die beiden eine Schicht-Bisquittorte mit Preiselbeer-Sahne-Füllung, unser Sonntagssüß, genau das richtige für einen so entspannten, entschleunigten Tag.

Schritt 2

Seit gestern haben wir im 1. OG keine Therme mehr. Das zuverlässige, alte Ding ist in diesem Jahr 30 geworden und der Schornsteinfeger hätte sie kein weiteres Mal abgenommen. Keine Therme bedeutet natürlich auch keine Heizung, bedeutet kalte Kinderzimmer bedeutet der zweite Schritt bei der Renovierung des Badezimmers.

Heute hat das hässliche, fürchterliche Waschbecken dran glauben müssen. Es war mir eine ganz große persönliche Freude.

Unter der Holzdecke sieht es bis jetzt ganz ordentlich aus. Wir werden sie wohl nur weiß streichen müssen, das spart Zeit und Geld.

Mit knapp 9 qm ist das Bad sicherlich nicht das kleinste, aber ungünstig geschnitten. Wie es aussieht haben wir allerdings doch genügend Platz für etwas, das ich nicht für möglich gehalten: eine Raumsparbadewanne. Ich werde ganz hibbelig, wenn ich nur schon dran denke!

Luther 2017

In Ellas Schule wird heute das Lutherfest gefeiert. Christoph war erst mit ihr in der Messe und später in der Schule, wo unterschiedliche Projekte angeboten und ausprobiert werden durften. Hier stellt Ellie grade eine Wachstafel her.

Kaum sind die beiden zu Hause, schneit Elsa herein und übernachtet heute bei Ella. Wir freuen uns alle sehr auf den ruhigen Gang des Wochenendes.

 

Jahresendspurt

Die Schulwoche, die Arbeitswoche ist in vollem Gange.

Nach den beiden Herbstferienwochen kommen wir bis jetzt nur langsam wieder in den Trott.  Morgens ist es dämmerig, wenn wir das Haus verlassen. Wenn wir heimkommen manchmal immer noch, oder schon wieder. Graubraun und nass ist Münster, das motiviert schon morgens sehr wenig. Hanne hatte gestern ihren Wandertag mit der Klasse, Ella einen Reformations-Tag, an dem sich die Grundschule intensiv mit Martin Luther beschäftigt.

In 2 Wochen wird es zumindest bei mir etwas ruhiger, dann fange ich an mir über Adventskalender und Weihnachtsvorbereitungen Gedanken zu machen. Dann werde ich die Steuern angehen, wieder vorausschauender einkaufen, die Wäsche wieder bügeln und nicht mehr nur glattstreichen und zusammenlegen.  Und vielleicht hat dann auch jeder in diesem Haushalt auch einen Vorrat frischgewaschener Sockenpaare im Schrank und muss nicht mehr früh morgens Sockenmemory spielen im Ikeabeutel, in dem die Trocknerwäsche ihren Weg nach oben findet. (Vielleicht aber auch nicht.)