Last Christmas I gave you my heart

12. November 2018 0 Von Silke

Ich bin kein gewalttätiger Mensch, aber derjenige, der auf die Idee gekommen ist, dass die Schule um 8 Uhr morgens zu beginnen habe, gehört lang und erbarmungslos gequält. Dass es heute regnet, hebt die Laune kein Stück. (Das große Mädchen ist jetzt in der Phase angekommen, in der Regenhosen uncool sind. Sie wird also mit nasser Jeans in der Klasse sitzen müssen.)

Wir gehen alle unseren Tagen nach. Hanne kommt als erste zurück; als ich eine Stunde nach ihr dazukomme, liegt sie auf der Couch und macht Pause. Ich denke, dass sie diese Woche noch krank wird. Wir reden über unsere Tage und die anstehenden Termine der Woche, als Ellie heimkommt. Ihr Fahrradständer ist lose und abgefallen. Gut, dass sie es gemerkt, ihn aufgesammelt und mitgenommen hat.

Wir spielen Dimension, ein Spiel aus dem Kosmos Verlag. Als wir das letzte Mal in der Bücherei waren, haben wir es mitgenommen. Jeder Spieler bekommt 15 verschiedenfarbige Kugeln, die er auf Zeit anhand unterschiedlicher, wechselnder Kriterien stapeln muss. Der Vorteil ist, dass alle gleichzeitig spielen können und die Regeln sehr schnell erklärt und verstanden sind.

Der Nachteil ist, dass es (mir) schnell langweilig wird, denn nach den ersten paar Durchgängen hat man Dynamik und Kombinationsmöglichkeiten verstanden.

Wir ziehen in die Küche um, hören FFH Weihnachtsradio, solange der Liebste noch nicht zu Hause ist, essen Mandarinen und Kekse und malen nebenbei Weihnachtsmandalas für die Solarlux aus.

Zum Abendessen gibt es andere Musik, Salat, Sandwiches und Äpfel und Erzählungen vom Tag.