Samstagsaktiv

Ein guter Tag. Ella testet die Luft und ist damit zum ersten Mal seit Dienstag wieder außer Haus. Hallelujah, auch wenn sie nur bis zum Ende der Terrasse kommt.

Kurz danach beobachten wir, wie das Eichhörnchen energisch den fluffigen, oberen Teils des Pampasgrases aus Nachbars Garten abrupft und ihn sich in die Schnüss stopft, um die Arme für’s Klettern freizuhaben. Leider verhakt sich das arme Ding mehrfach in Ellas Kletterbaum und hat große Probleme. Wahrscheinlich sieht es auch nicht so viel hinter all den Pampaspuscheln, aber es gibt nicht auf und nach beharrlichem minutenlangem Ausprobieren unterschiedlichster Routen hat es endlich einen Weg gefunden und verschwindet im Baum. Vielleicht ist der alte Kobel bei Friederike zusammen mit dem Baum umgefallen, oder es steht Nachwuchs an bei Familie Eichhörnchen.

Ich angele eine Hochzeitseinladung von Emily und Melanie aus dem Briefkasten, über die ich mich ganz furchtbar freue – da haben sich zwei tolle Menschen gefunden!

Christoph näht sich ein Mäppchen; sein letztes wurde 0,5 Sekunden nach Fertigstellung von Hanne akquiriert.

Es besteht außen aus Malervlies, innen aus dem Rest des grünen Tshirts, dessen Unterteil schon für das Inlay von Hannes Flamingomütze verwendet wurde. In den Tagen, in denen er nicht da war, hab ich ihm außerdem eine To-Do-Liste geschrieben, der er sich widmet: Den Wasserhahn in der Küche hat er schon am Morgen repariert, Hannes neuer Laptop wird konfiguriert. Guter Mann.

Ella hat das Playmobil-Prinzessinnenschloss nun endgültig ihres Zimmers verbannt (und, natürlich, in Christophs Arbeitszimmer gestellt). Wir besprechen beim Essen, dass es entweder in den Keller kommt oder verkauft wird. Die Mädchen entscheiden sich für Option 2 und ich drucke ihnen die Anleitung aus, damit sie alle Teile zusammensuchen können. Sie breiten sich in Hannes zweitem Zimmer aus uns kramen in den Kisten nach 4 Tauben, 1 Teekanne und 4 Tassen, etlichen Blumenranken, Blüten, Perücken und sonstigen Kleinkram. Hanne wird übermütig und verlangt zusätzlich die Anleitungen zum Schiff der Feenkönigin und der magischen Feeninsel.

Bei so viel Aktionismus fahre ich besser mal mit Musik auf den Ohren zum Einkaufen und stehe noch 2 Minuten in der Sonne.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.