Bombo

Am Samstag haben wir viel gemacht. Nach einem gemütlichen Frühstück ging es erstmal zum Bounzen im Indoor-Spielehaus; unsere Springzeit begann um 12h. 20 Minuten Hüpfen sind ganz schön anstrengend!

Um 14 Uhr hatten Hanne und Christoph Bogenschießen gebucht.

In dieser Zeit war ich mit Ella im Spielehaus.

Als die beiden Bogenschieß-Wettbewerbssieger hüpfenden Schrittes zu uns kamen, haben wir noch ein bisschen Airhockey gespielt,

bei einbrechender Dunkelheit unseren Gratis-Apfelkuchen abgeholt

und ihn beim Risikospiel gegessen. Hanne hat gewonnen.

Am Abend sind Hanne, Christoph und ich mutig in den großen Trichter gestiegen: Bombo. Wir blieben bis zum Swimming in the Dark, als die Unterwasserlichter an- und die Oberlichter ausgeschaltet wurden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.