Der langersehnte letzte Schultag

Ella hat ihrer Lehrerin, die sie sehr gerne mag, ein Schuljahrabschiedsgeschenk gefilzt – ein Lesezeichen für ihre Sommerlektüre, für die sie nun hoffentlich etwas Zeit hat – und heute zum letzten Schultag mitgenommen.

Und dann – endlich, endlich Sommerferien! Verabschiedung von Freunden und Wegbegleitern für die nächsten Wochen, denn noch hat das große Mädchen kein Interesse daran, in den Ferien mit den Freundinnen in Kontakt zu bleiben oder zu Whatsappen, und das kleine Mädchen ist noch zu jung für sowas.

Sechseinhalb Wochen lange ausschlafen, lange wachbleiben, keine Hausaufgaben, Urlaub, Meer, Entspannung.

Beide Mädchen hatten nur 3 Stunden Schule. Hanne und ich trafen uns an Ellas Grundschule und holten sie zusammen ab, Christoph kam aus der anderen Richtung zum gemeinsamen Mittagessen an Tisch 108.

Natürlich haben wir auch darüber gesprochen, dass Hanne, Christoph und ich mal da oben gewohnt haben und ich in der Wohnung mit Ella 8 Monate lang schwanger war. Einige Sachen weiß Hanne noch. Wo ihr Zimmer war, wie der Flur aussah. Aber zu Hause ist jetzt unser Haus, und für Hanne da vor allem auch der Garten.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.