Fritz, die Meise

Ella war über Mittag auf dem Geburtstag der Zwillingsjungs, die jetzt auch schon Vorschulkinder sind. Über die Einladung hab ich mich mehr gefreut als sie, aber sie hat sich morgens doch enthusiastisch in Sportklamotten geworfen und wünschte sich einen hohen Zopf, so dass der Nacken freibleibe.

Ich fuhr das Kind bereitwillig um 12h hin und es war ein bisschen wie ein Ehemaligentreffen des Kindergartens. Aktuelle, Weggezogene, Schulkindereltern: toll!

Besonders die Kletterwand und das große Trampolin hatten es ihr angetan und ich wurde beim Abholen mit entrüstet in die Seiten gestemmten Armen, hochrotem, angestrengtem Kopf und den Worten „ich will gar nicht, dass Du jetzt schon da bist!“ empfangen.

In der Zwischenzeit haben Hanne und Emma eine Meise gefunden, die flügellahm neben ihnen herunterging, sie in einen Karton gesetzt, Fritz getauft und sie am Nachmittag mit guten Wünschen ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.