Strandräuber

Kein Nordseebesuch ohne Fischplatte, dieses Mal im Strandräuber.

Die Bäume hier werden heftiger durchgeschüttelt als in Münster und ließen dementsprechend schon resigniert fast alle Blätter fallen.

Nach dem Essen haben wir den neuen Spielplatz ausprobiert,

danach wollte Hanne alleine mit Christoph durch die Läden bummeln, dabei entstand dieses Bild.

Komischerweise sind sie nur mit Eisbechern vom „Eismeer“ wiedergekommen. Beide mögen diese Mischung aus Pfefferminz und Schokolade, die ich so widerlich finde.

Am frühen Abend standen wir 4 dann vor dem wegen eines technischem Defekts mehrere Tage geschlossenen Schwimmbad und fassten nicht nur deswegen beim Abendbrot den Entschluss, den anderen Samstagsheimreisenden zum Ende der Herbstferien in NRW zu entgehen und schon loszufahren.

Eine gute Stunde später saßen wir gepackt und abreisebereit im Auto und waren knapp 3 Stunden später entspannt zu Hause. Vielen Dank an beide Großelternpaare für die tollen Herbstferien der Mädels!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.