Der Deckendurchbruch

Für mich ein Meilenstein beim Umbau: jetzt kann man über 6 Meter hoch gucken. Wie beim Elfmeterschießen konnte ich nicht hingucken, sondern habe lieber gearbeitet.

Auch in den anderen Zimmer geht es flott voran. Oben werden wir auch längst nicht so viel machen wie unten, aber die alten Tapeten, die Decken- und Wandervertäfelungen und die Styroporverkleidungen müssen auf jeden Fall weg. 

Weil das Deckenloch in den oberen Flur reinragen wird, muss die Tür in das mittlere vordere Zimmer versetzt werden.

Die Dachterrasse braucht dringend 4 neue Stützen, daher gibt es auf dem Balkon jetzt auch eine provisorische Absicherung nach oben.

2 thoughts on “Der Deckendurchbruch

  1. Solarlux | says:

    […] dem Deckendurchbruch war das hier für Christoph und mich das Großprojekt, an dem so viele andere Gewerke hingen und […]

  2. […] Der Deckendurchbruch, der die Treppe erst möglich machte, um das Erdgeschoss mit dem ersten Stock zu verbinden, war 2014 Meilenstein für uns. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.