Auf dem Sprung zur 300 000-Einwohner-Stadt

Nach einem der ruhigsten Wochenenden aller Zeiten, das wir die meiste Zeit in Schlafanzügen auf der ausgeklappten Couch mit Büchern, Filmen und Olympia verbrachten (und ab und an mit Hus, wobei Ella mich immer wieder erstaunt, wie toll sie mehrere Züge vorausdenken kann!),

waren wir am Sonntag endlich mal alle zeitgleich angezogen und draußen.

Und obwohl sich Münster der 300.000 Einwohner-Marke nähert, ist die Stadt sonntags am späten Nachmittag wie leergefegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.