Schneekuchen

Unser Wochenende war sehr verschneit und ruhig. Von Samstag auf Sonntag haben uns Oma und Opa aus S. besucht, und Hanne war Sonntag Nachmittag zum Geburtstag eines Mädchens aus ihrer Klasse im Nimmerland eingeladen. Das letzte Mal waren wir da, als Hanne 6 wurde und Ellie noch ein kleiner Stöpsel war. Die Kinderkombination hat sich bei Hanne seitdem völlig verändert. Damals kannte ich alle, nebst Geschwistern, Eltern, teilweise Großeltern, Wohnungen, Vorlieben, liebste Spielkameraden und Stofftiere. Heute kann ich nur den wenigsten Namen aus Hannes Erzählungen ein Gesicht zuordnen, geschweige denn die dazugehörigen Eltern. So ist das wohl, wenn die Kinder größer werden.

Auch die Zeiten, in denen ich bei Geburtstagen bei Hanne bleiben sollte, sind lange vorbei. Ich glaube, vor allem die Selbständigkeit in der OGS hat dazu beigetragen, dass sie sich mehr zutraut und offener ihre Meinung sagen kann.

Ella hat die Nase vom Schnee, der Kälte, dem Schlittenfahren mittlerweile gestrichen voll, ist aber vom Konzept einer Schneehose recht überzeugt. Heute hat sie mir beim Abholen noch schnell einen Schneekuchen gebacken, „weil der Sandkasten jetzt ein Schneekasten ist“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.