Zurück in Münster

Nach 2 Wochen Herbstferien mit einigen Kilometern auf der Autobahn, um die Mädchen erst nach G und dann nach S zu fahren und zwischendurch in Münster zu arbeiten, sind unsere Mädchen seit gestern wieder zu Hause.

Heute waren beide anhänglich und dünnhäutig, konnten weder meine Aufmerksamkeit noch Spielzeug gut teilen und brachen zwischendurch abwechselnd in Tränen und Energieschübe aus. Hanne schwankte zwischen hungrig und müde, Ellie zwischen traurig und schmusig. Es war richtig, sie 3 Tage vor Kindergarten- und Schulalltag nach Hause zu holen. (Und außerdem wache ich an den Tagen, an denen sie wiederkommen, schon glücklich auf.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.