Und dann war er da, der Sommer

Naja, zumindest die Sonne war da und bleibt es wohl auch für die nächsten 3 Tage. Das gilt es auszunutzen!

Hanne bleibt für eine Woche bei meinen Eltern und erlebt da, wenn man unseren Telefonaten glauben darf, lauter spannende Dinge! Ellie und ich  fuhren mit dem Rad zu anderen Spielplätzen als den üblichen, verabreden uns aber natürlich mit den selben lieben Menschen: Katrin und Sascha.

Nach dem Mittagessen habe ich meine verschnupfte, leicht reizbare und mit sich und der Welt ungeduldige Ella dazu gebracht, dass sie schläft, indem ich sie in Hannes Bett packte und mich daneben legte. Sie vermisste ihre große Schwester schon arg, geht mehrmals am Tag in ihr Zimmer, als hätte Hanne sich bloß versteckt und fragt nach ihr.

Am Nachmittag erzählte ich Ellie, dass wir in den Kindergarten gehen und sie zog sich den Sonnenhut an und war bereit Hanne abzuholen („Anni ab“), dabei wurde doch Lenis 5ter Geburtstag gefeiert. Mit Dosenwerfen, Eierlauf und Schatzsuche. Eingeladen waren aus der Kita: Alle Mädchen sowie alle Jungs mit L, und 2 kitafremde Mädchen. Mit Ella, die Hanne vertreten durfte, waren es trotz Sommerferien 11 Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.