Fauler Freitag

Manchmal überrede ich Hanne, blau zu machen, weil sie die beste und billigste Babysitterin für Ellie ist. Wenn sie da ist, kann ich staubsaugen, ohne dass es zu Geschrei und Gezeter kommt. Ich kann Wäsche machen und habe die Trommel in weniger als 17 Minuten gefüllt und startklar. Sogar die Spülmaschine auszuräumen ist dann so möglich, dass ich nachher die Sachen auch wiederfinde. Ein Traum!

Vormittags hatte ich zwischen Playmobil und Malen (Ellie malt grundsätzlich nur blau und „lülla“, für Hanne und mich bleiben dann alle anderen Farben) daher tatsächlich Zeit für Haushaltsdinge, Bürokram und wichtige Telefonate.

Nachmittags ging’s in den Zoo, weil wir das letzte Mal die Elefanten („tö-höööö“) nicht gesehen hatten und das Nashorn ein Baby bekommt. Das Nashornhaus war allerdings mit dem Hinweis „Ruhe für die werdene Mutter“ geschlossen, den Eingang von der anderen Seite, wo die Elefanten wohnen, konnten wir nutzen.

Weil das Wetter so usselig war, war so gut wie nichts los und man konnte gemütlich von Haus zu Haus schlendern.

Der „Elefantenspielplatz“ wird umgebaut:

Immer, immer müssen wir ins Aquarium. Und die Piranhas sind wohl hübsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.