Ein Wochenende mit Daisy

Eigentlich, so die Wetterberichte mit Unwetterwarnungen, hätte uns Tief Daisy dieses Wochenende so richtig heftig treffen sollen. Im Radio laufen halbstündlich mit ernster Stimme vorgetragene Gebote zur besonderen Vorsicht für NRW: In Münster hält sich das Ganze aber doch sehr in Grenzen, einzig das Eichhörnchen im Garten scheint mir verzweifelt genug, um vor dem (schändlicherweise vorhin noch leeren, nun natürlich gefüllten) Vogelhaus stoisch auf weitere Nüsse zu warten. Und sich dabei einschneien zu lassen.

Hanne, etwas erkältet, hat dieses Wochenende bis jetzt ganz ruhig verbracht. Gestern vormittag habe ich ein 1000er Puzzle ausgepackt und Hanne schleicht immer wieder drumherum und legt weitere Teile zusammen. Natürlich ist es ein Gesamtfamilienprojekt und wir kommen gut voran, auch wenn mittlerweile der ganze Wohnzimmertisch belegt ist. Und gestern Nachmittag/Abend war Cathy da.

One thought on “Ein Wochenende mit Daisy

  1. Tinka says:

    Ich konnte mich am Sonntag kaum bewegen – das Pferdchen war wohl doch etwas zu übermütig… ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.