crayon muffins

Frohes Neues Jahr 2009!

Da mich die Übelkeit fest im Griff hat, kann ich mich kaum dazu aufraffen, kreative Dinge mit Hanne zu erleben. Die letzten 2 Tage haben wir drinnen verbracht, gottseidank ist sie leicht mit malen / schneiden / kleben / lesen zufrieden zu stellen, aber ich bin fest gewillt, wenn es morgen nicht wieder regnet oder schneit, zumindest mit ihr in die stadt und zurück zu laufen.

Die Tage haben wir crayon muffins „gebacken“ und da sie so hübsch geworden sind, hier die Bilder:

0 thoughts on “crayon muffins

  1. OpaBerni says:

    Ich hoffe es geht Euch allen wieder gut,
    aber erklärt einem alten Mann was Crayon Muffins sind,
    und wer sie geformt bzw. gebacken hat ?

  2. allomorph says:

    So langsam geht’s bergauf :o)
    „Crayon Muffins“ sind verschmolzene Wachsmalstifte in einer Muffinform. Besonders praktisch, wenn man nur noch abgebrochene, alte Wachsmalstifte hat, mit denen man eigentlich nichts mehr anfangen kann. Einfach alle in eine Muffinform geben – in unserem Fall waren es herzförmige Muffins – und bei 200°C 30 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und fröhlich weitermalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.